6. Juli 2013 admin

Erste Kamera

Wie? Wo? Was? Warum?

Heute will ich mal kurz erzählen wie ich überhaupt zu meiner großen Leidenschaft der Fotografie gekommen bin.

Prinzipiell bin ich mir sicher, dass mein Interesse an der Fotografie schon in meinen Genen verwurzelt ist. Schon mein Opa hat bei gefühlten 10 Millionen Dias nicht gerade wenig fotografiert aber auch mein Papa hat schon in den „guten alten analogen Zeiten“ fleißig fotografiert. Und so habe auch ich vor etwa 6 Jahren das erste mal „bewusst“ fotografiert. Ich glaube es war die Waldviertel-Rallye bei der ich mir die Bridgekamera von meinem Papa ausgeborgt habe und meine ersten fotografischen „Gehversuche“ gestartet habe. Die Fotos sind zwar nicht annähernd so gewesen wie ich mir das vorgestellt habe, aber irgendwie war das doch  faszinierend.

Meine erste Spiegelreflexkamera habe ich dann etwa ein Jahr später das erste mal in Händen gehalten. Ich konnte mir die, für mich hochtechnische, Canon Eos 350D für ein paar Fotos ausborgen, doch ich war mit dem Automatikmodus schon überfordert, aber irgendwie war das doch faszinierend. 

Jetzt gehts los…

Ja und weil das ganze „irgendwie doch faszinierend war“ habe ich mich dann entschieden mir eine eigene Kamera zu kaufen. Ja und da war sie – meine erste DSLR – die Canon Eos 400D.

Die ersten Fotos waren alles andere als überzeugend, aber es waren immer mehr Fotos dabei die zumindest halbwegs so geworden sind wie ich es mir vorgestellt habe. Ich habe etwa 3 Jahre mit der 400er fotografiert und habe dann aber bald bemerkt, dass eine bessere Kamera teilweise doch eine Spur bessere Fotos machen könnte…

und so ist dann der nächste Schritt gekommen und ich habe mir die Canon Eos 7D gekauft. Na das war dann gleich was ganz anderes ;-) Die Fotos sind einfach viel schärfer geworden und das ganze auch bei schlechteren Lichtverhältnissen… Das hat gleich noch mehr Spaß gemacht und das Fotografieren ist immer wichtiger für mich geworden…

2 Jahre später habe ich den Schritt zu Vollformat gewagt und hab mir meine momentane Hauptkamera gekauft – die Canon Eos 5D Mark III!!! ;-) Ja, was soll ich da noch viel dazu sagen?!? Bei der 7D war ich eigentlich schon mit den Fotos zufrieden aber mit der 5D bin ich einfach nur noch happy! :-)

Die Objektive…

Ja, auch noch kurz zu meinen Objektiven. Ähnlich wie das bei den Kameras war, war das auch bei den Objektiven. Ich war zu Beginn meiner fotografischen Laufbahn eigentlich mit meinem 18-200 Sigma zufrieden… aber wie ich dann mein erstes Canon L hatte, habe ich bemerkt, dass es doch einen Grund hat warum die Objektive so teuer sind. ;-) In den letzten Jahre habe ich dann immer wieder auf neue Objektive gespart und die Liste mit den Wünschen ist noch lange…. aber ich glaube das wird mal ein eigener Objektiv-Beitrag werden ;-)

Das wars mal für heute…

bis bald

Alex

 

PS: Ein besonderer Dank geht an Martin Kruckenfellner für das Foto meiner Ausrüstung! ;-)